TANJA

TAGEBUCH EINER GUERILLERA

Ab 13. Juni online!

Trailer

Synopsis

Die 19-jährige Tanja aus den Niederlanden entscheidet sich dazu als Au-pair nach Kolumbien zu gehen und wird sofort mit den politischen Unruhen des Landes konfrontiert. Entsetzt durch die Ungerechtigkeit, die sie beobachtet, schließt sie sich der größten Guerilla-Armee der Welt, FARC, an und greift zur Waffe, um zu kämpfen. Nachdem Tanja zu einer Guerillera geworden ist, muss sie vor den Bombenanschlägen in der Stadt fliehen. Nach Jahren im gefährlichen Dschungel wird Tanja zu einem wichtigen Mitglied der Organisation und wird schließlich als Teil der FARC-Delegation bei Friedensverhandlungen eingesetzt. Durch ihren Einsatz ist sie maßgeblich an einem Friedensabkommen beteiligt, das den längsten Bürgerkrieg in der Geschichte Lateinamerikas offiziell beendet und mit dem Friedensnobelpreis geehrt wird. Obwohl sie sich auf eine Wiedervereinigung mit ihrer Familie vorbereitet hat, wird Tanja von einem Interpol-Haftbefehl aufgehalten, wegen der am längsten andauernden Entführung von US-Bürgern. Eine Geschichte eines jungen Mädchens, das ihre eigenen Grenzen überschreitet, um nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das ihrer Mitmenschen zu verändern und um Frieden und Gerechtigkeit zu erreichen.

Premieren mit Gästen

Alle Termine ansehen

Mi. 14.6. – 19:30 Uhr – Köln Filmhaus

Vorpremiere im Rahmen von “Kino Latino Köln 2023” mit anschl. Gespräch mit Laura Cwiertnia, Autorin und stellvertretende Ressortleiterin bei der ZEIT

 

Mi. 14.6. – 17:30 Uhr – Hamburg – Abaton

Nach dem Film live zoom Q&A mit Regisseur Marcel Mettelsiefen

 

Do. 15.6. – 20:00 Uhr – Bremen – City46

Zu Gast: Dr. Wolfgang Fuhrmann Research Fellow, Maria Sibylla Merian Center for Advanced Latin American Studies (CALAS), Guadalajara, Mexico

 

Do. 15.6. – 19:30 Uhr – Berlin – City Kino Wedding

In Kooperation mit: Human Rights Film Festival Berlin / Anna Ramskogler-Witt (Direktorin) // Zu Gast: Oliver Stoltz (Produzent), live zoom Q&A mit Regisseur Marcel Mettelsiefen

 

Fr. 16.6. – 19:30 Uhr – Freiburg – Kommunales Kino

Zu Gast: Friedens- und Konfliktforscherin Dr. Viviana García Pinzón, ABI Freiburg; Sozialwissenschaftlerin & Radiomoderatorin Eilyn Akira De La Rosa Guzmán, La Olla Freiburg

 

Alle Termine ansehen

Kein passender Termin dabei? Sprechen Sie das Kino in Ihrer Nähe darauf an!

In seinem schnörkellosen Dokumentarfilm „Tanja – Tagebuch einer Guerillera“ versucht Marcel Mettelsiefen den Hintergründen für Nijmeijers Entscheidungen nahezukommen. Ein sehenswerter Dokumentarfilm.
Programmkino.de
So wirkt der Film sehr lebendig und nahe am Geschehen. Seine Protagonistin beeindruckt, weil sie ihre Haltung nicht nachträglich beschönigt und sich von persönlicher Schuld nicht reinwaschen will.
film-rezensionen.de
Packendes Porträt einer niederländischen FARC-Kämpferin.
ILA - Das Lateinamerika-Magazin
Eine unglaubliche, doch wahre Geschichte!
ttt - titel, thesen, temperamente
Eine unglaubliche, doch wahre Geschichte!
ttt - titel, thesen, temperamente
Der Dokumentarfilm von Marcel Mettelsiefen liefert das spannende Porträt einer schillernden ehemaligen Kämpferin, die an die gerechte Sache und den Sieg der kolumbianischen Guerillabewegung glaubte.
Film-Rezensionen.de
Marcel Mettelsiefen, der schon einen ähnlich intimen Blick auf „Das Schicksal der Kinder von Aleppo“ (2016) geworfen hatte, hat aus diesem Stoff einen so spannenden wie informativen Dokumentarfilm aus Interviewszenen und Archivaufnahmen gedreht, der überaus lohnenswert ausgefallen ist
Stadtkind Hannover
Weitere Pressestimmen

Technische Details

Laufzeit 84 Min.
Produktionsjahr 2023
Sprache Niederländisch, Spanisch, Englisch
Untertitel Deutsch
FSK 12
VOD Release 13. Juni 2024

Credits

Regie Marcel Mettelsiefen
Editor Stephen Ellis ACE
Produktion Dreamer Joint Venture
Producer Oliver Stoltz
Koproduzent:innen Katja Draaijer, Juan Camillo Cruz
Musik Johannes Repka
Kamera Marcel Mettelsiefen, Sofia Oggioni Hatty
Archivproduzent Andrés Aristizabal Giraldo
Sound Boris Herrera
Re-Recording Mixer Jörg Höhne
Redaktion Barbara Biemann (NDR), Gudrun Hanke - El Ghomri (SWR), Simone Reuter (SWR), Barbara Truyen (vpro), Lucie Kon (BBC Storyville

Sie planen eine Filmvorführung im Kino, in Ihren Räumlichkeiten oder Online?

Voraussetzung ist der Erwerb einer Vorführlizenz. Diese benötigen Sie sowohl für Veranstaltungen im privaten als auch im öffentlichen Bereich. Dazu gehören beispielsweise Aufführungen unter Vereinsmitgliedern, in Seminaren oder im Unterricht, in Unternehmen, unter Freund:innen usw. Wir beraten Sie gerne und stellen wenn möglich Kontakt zu den Filmemacher:innen her!


Kontaktieren Sie uns!