ROSE

EINE UNVERGESSLICHE REISE NACH PARIS

Jetzt auf DVD und im Stream!

Trailer

Synopsis

Die bewegende Komödie von BAFTA-Preisträger Niels Arden Oplev (VERBLENDUNG) trifft mitten ins Herz. Mit einer gelungenen Mischung aus Drama und Komödie wurde ROSE in Skandinavien zum Überraschungshit an den Kinokassen. In der Hauptrolle brilliert die großartige dänische Schauspielerin Sofie Gråbøl, bekannt als Kommissarin Lund.

Diese Busreise wird so schnell niemand vergessen. Denn als Inger ihre Schwester Ellen und deren Mann Vagn im Herbst 1997 auf einen Kurztrip nach Paris begleitet, läuft nicht alles nach Plan. Inger fällt unter den anderen Reisenden auf. Offen erklärt sie ihre psychologische Situation: sie ist schizophren. Dies zeigt sich vor allem in ihrer Unverblümtheit, die nicht allen gefällt. Schnell gerät die Familie zwischen Unverständnis und Vorurteile. Doch in Paris angekommen wird klar, dass alle so ihr Päckchen mit sich rumtragen. Während eines der mitreisenden Paare in einer Ehekrise steckt, freundet sich Inger mit deren Sohn an, der fasziniert ist von ihrer Direktheit. Und so verwickelt Inger die kleine Reisegruppe in ihr ganz eigenes Abenteuer, dass sie schon bald vor die Wohnungstür einer verschollenen Liebe führt.

 

Kinotermine

Genauere Infos zu den Spielterminen finden Sie auf der Webseite Ihres Kinos

  • Bezirkskliniken Mittelfranken

    15.04.2024 – 21.04.2024

    Irre Nächte Mittelfranken
    Spielorte:
    Casablanca Filmkunsttheater // Nürnberg // am 15.04.2024
    Luna Theater // Schwabach // am 16.04.2024
    Kammerspiele // Ansbach // am 17.04.2024
    Kulturbahnhof // Hersbruck am 18.04.2024
    Central Kino und Kultur // Treuchtlingen // am 22.04.2024
    Kino NEA // Neustadt a.d.Aisch // am 23.04.2024
    Filmhauskino // Nürnberg // am 24.04.2024
    E-Werk // Erlangen // am 24.04.2024
    Evangelisches Gemeindehaus // Altdorf // am 24.04.2024
    Forum Rothenburg // Rothenburg o.d.T. // am 24.04.2024
    Fortuna Kulturfabrik // Höchstadt a.d.A. // am 25.04.2024
    Kino Uferpalast // Fürth // am 25.04.2024 und am 07.05.2024
    Kleiner Schrannensaal // Dinkelsbühl am 25.04.204

  • Cineplex

    02.05.2024 – 08.05.2024

    Mi. 8. Mai

Premieren in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Sofie Gråbøl

Alle Termine ansehen

Köln | So. 24.09.2023 | 18:00 Uhr | Odeon in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Sofie Gråbøl

 

Hamburg | Mo. 25.09.2023 | 20:00 Uhr | Zeise in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Sofie Gråbøl

 

Berlin | Di. 26.09.2023 | 20:00 Uhr | Kulturbrauerei in Anwesenheit der Hauptdarstellerin Sofie Gråbøl

 

Alle Termine ansehen

Kein passender Termin dabei? Sprechen Sie das Kino in Ihrer Nähe darauf an!

Kinotickets

Ein im buchstäblichen Sinne wunderschöner Film.
Filmdienst
"Rose – Eine unvergessliche Reise nach Paris“ ist einfach alles. Mal lustig, mal traurig, mal ernst, mal komisch, mal voller Esprit und dann wieder melancholisch. Kurz gesagt: Niels Arden Oplev versteht es als Autor und Regisseur sehr gut, das Leben abzubilden. Sicherlich ist Ellen anders als ihre Mitreisenden und wohl auch die meisten Zuschauer, aber was sie und ihre Familie erleben, ist dann doch wieder sehr normal. Und so stürzt Oplev das Publikum in einen Reigen des Gefühls. Am Ende erweist sich der Film als höchst befriedigend, weil man das Gefühl hat, etwas Leichtherziges, aber auch Profundes gesehen zu haben.
Programmkino.de
Ein warmer, menschlicher und manchmal urkomisch unbequemer Film, der zeigt, dass sich das Glück in den kleinen Dingen verbirgt.
De Telegraaf
Hauptdarstellerin Gråbøl, bestens bekannt als kühle Kommissarin Sarah Lund aus der Erfolgsserie ‚Das Verbrechen‘, spielt Inger respektvoll und mit genau dem richtigen Charme. Als Wohlfühlfilm und einfaches Plädoyer für mehr Mitgefühl gegenüber 'den Anderen' trifft ROSE genau ins Schwarze.
NRC
Eine Wohlfühlgeschichte, die nicht darüber hinwegtäuscht, dass Ingers Leben alles andere als einfach ist. Sie sucht in der Schwere des Daseins immer nach Ermutigendem und Hoffnungsvollem, und das macht den Film so wunderbar.
Nederlands Dagblad
Oplev bezeichnet seinen Film als «Liebeserklärung an seine beiden Schwestern und alles, was sie durchgemacht haben». Doch er ist viel mehr: Ein unterhaltsames Lehrstück in Sachen Toleranz und der Schönheit des Andersseins.
nd aktuell
Die Stärke des Films ist, dass es ein Film der Zwischentöne ist, den man mit einem warmen Lächeln anschauen kann und gleichzeitig nicht langweilig wird, wenn man ein bisschen mehr Tiefe braucht.
Filmtotaal
Rose ist mal wieder so ein steinerweichend gefühlvoller, das Herz im Nu erobernder, ganz entzückender Film. Potenzial zur Unvergesslichkeit? Durchaus vorhanden.
Journal Frankfurt
Weitere Pressestimmen

Technische Details

FSK 12
Laufzeit 101 Min.
Produktionsjahr 2022
Produktionsland Dänemark
Sprache Synchronfassung Deutsch, Originalsprache Dänisch
Untertitel Deutsch
DVD & VOD Release 29.02.2024

Credits

Buch und Regie Niels Arden Oplev
Produzent Thomas Heinesen
mit Sofie Gråbøl, Lene Maria Christensen, Anders W. Berthelsen, Søren Malling, Luca Reichardt Ben Coker, Peter Gantzler, Christiane G. Koch, Karen-Lise Mynster, Illyès Salah, Jean-Pierre Lorit
Executive Producers Henrik Zein, Stephen Kelliher, Sophie Green, Phil Hunt, Compton Ross
Co-Produzent, Frankreich Raphaël Benoliel
Co-Produzent, Norwegen Sigurd Mikal Karoliussen
Herstellungsleitung Christel C. D. Karlsen
Fotograf Rasmus Videbæk, DFF
Schnitt Anne Østerud, Lars Therkelsen
Szenenbildner Knirke Madelung
Kostüm Anne-Dorthe Eskildsen
Maske Soile Ludjoi
Sound Bent Holm, Espen Rønning
Komponist Henrik Skram
Casting Tanja Grunwald
VFX supervisor Morten Jacobsen
Postproduktionssupervisor Mette Høst Hansen
Produktionsfirma Nordisk Film Production

Sie planen eine Filmvorführung im Kino, in Ihren Räumlichkeiten oder Online?

Voraussetzung ist der Erwerb einer Vorführlizenz. Diese benötigen Sie sowohl für Veranstaltungen im privaten als auch im öffentlichen Bereich. Dazu gehören beispielsweise Aufführungen unter Vereinsmitgliedern, in Seminaren oder im Unterricht, in Unternehmen, unter Freund:innen usw. Wir beraten Sie gerne und stellen wenn möglich Kontakt zu den Filmemacher:innen her!


Kontaktieren Sie uns!