BREAKING SOCIAL

KÖNNEN WIR UNS DIE REICHEN LEISTEN?

Jetzt im Stream!

Trailer

Synopsis

Wer viel und hart arbeitet wird reich belohnt. Dieser Mythos hält sich immer noch. Doch die Realität sieht anders aus. Überall auf der Welt werden Menschen und Ressourcen ausgebeutet. Und das nicht von Einzelpersonen. Immer wieder lässt sich beobachten, dass es ganze Systeme sind, die Machtstrukturen aufrechterhalten um sich selbst zu bereichern. Vom korrupten Regime in Malta, über Ausbeutung von Lehrer:innen in den USA, zu Übergriffen an Frauen* in Chile. Die Welt leistet sich die Reichen auf Kosten der Ärmsten und auf Kosten des Planeten. Doch wie können wir als Kollektiv zusammenkommen und unsere Stimmen hörbar machen?
BREAKING SOCIAL blickt auf die Wendepunkte, die Menschen dazu bringen aktiv zu werden und sich zu organisieren und erforscht die Möglichkeiten zur Überwindung von Ungerechtigkeit und Korruption.

Kinotermine

Genauere Infos zu den Spielterminen finden Sie auf der Webseite Ihres Kinos

  • Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen / Kulturkneipe Spatz

    06.06.2024 – 12.06.2024

Kein passender Termin dabei? Sprechen Sie das Kino in Ihrer Nähe darauf an!

Kinotickets

"Weniger ein Pamphlet ist dieser kluge Dokumentarfilm, als ein Anlass zu Gesprächen und Diskussionen, über eine Frage, die für das zukünftige Zusammenleben von entscheidender Bedeutung sein wird."
programmkino.de
„Ein engagierter Film, der in krisenmüden Zeiten Mut und Wut macht.
Tagesspiegel
Eye-opening global investigation into the social contract and cohesion.
CPH:DOX
Ein beeindruckender, multidimensionaler, globaler Überblick über die aktuelle gesellschaftliche Situation. Fredrik Gertten (Bananas!, Bikes vs. Cars, Push) entwirft die nächste aufschlussreiche Darstellung der Mechanismen, die den Alltag an vielen Orten bestimmen, indem er nach den Prinzipien der Demokratie und den Regeln für unser Handeln fragt.
Modern Times Review - The European Documentary Magazin
„Ein Film der offensiv die Superreichen attackiert.“ „Ein Film mit der klaren Botschaft: Veränderung ist möglich, wenn wir kooperieren und solidarisch sind.“
ttt - titel thesen temperamente
Weitere Pressestimmen

Technische Details

FSK 12
Laufzeit 93 Min.
Produktionsjahr 2023
Produktionsland Schweden
Sprache | Ton Englisch, Spanisch | 5.1
Untertitel Deutsch
Bild 2k DCI Flat 1.85 :1

Credits

Regie Fredrik Gertten
Produzentin Margarete Jangård
Cinematographie Janice D'Avila
Musik Florencia Di Concilio
Editor Benjamin Binderup
mit Rutger Bregman, Sarah Chayes, Peter S Goodman, Melissa Briones, Chris Smalls, Sven Hughes, Joanna Demarco, Matthew Caruana Galizia, Caroline Muscat, Jennifer Craig, Paloma Rodriguez, Ivanna Olivares, Valentina Miranda, Delight Lab

Sie planen eine Filmvorführung im Kino, in Ihren Räumlichkeiten oder Online?

Voraussetzung ist der Erwerb einer Vorführlizenz. Diese benötigen Sie sowohl für Veranstaltungen im privaten als auch im öffentlichen Bereich. Dazu gehören beispielsweise Aufführungen unter Vereinsmitgliedern, in Seminaren oder im Unterricht, in Unternehmen, unter Freund:innen usw. Wir beraten Sie gerne und stellen wenn möglich Kontakt zu den Filmemacher:innen her!


Kontaktieren Sie uns!