PASSION – ZWISCHEN RESIGNATION UND REVOLTE

Kinostart tba

Trailer

Synopsis

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

Texte von Franz Kafka, Bertolt Brecht, Slavoj Zizek, Ulrike Meinhof, Dorothee Sölle und anderen stellen die Verhältnisse von heute in einen grösseren Zusammenhang und versuchen zu ergründen, was die Welt im Innersten zusammenhält. Die Musik aus der Matthäus Passion von J. S. Bach begleitet Bilder und Texte.

Episoden aus dem Leben des Autors, die an weltgeschichtliche Ereignisse geknüpft sind, erweitern den Film um eine historische Dimension. Sie vertiefen die Sicht auf die Welt von heute und schildern die Gefühlslage der 68er-Generation, die ihre vor 50 Jahren entwickelte, kämpferische Perspektive zu verlieren droht. Die herkömmliche filmische Erzählweise wird überwunden, keine Interviews und Kommentare verstellen den Blick.

Entstanden ist ein Essayfilm über den Umgang mit der schmerzlichen Tatsache, dass unser Dasein heute nicht so ist, wie es sich viele vor 50 Jahren erträumten. Ein filmischer Versuch, die Mechanismen eines  entfesselten Kapitalismus zu zeigen und die Frage zu beantworten, ob ein richtiges Leben im falschen möglich ist.

Kontakte

Dispo: Alessandro Lombardo

Technische Details

FSK tba
Laufzeit 80 Min.
Produktionsjahr 2019

Credits

Buch & Regie Christian Labhart
Kamera Pio Corradi, Simon Guy Fässler ​
Schnitt Annette Brütsch ​
Ton Matthäus Passion: Peter Laenger ​
Postproduktion Bild Lab 54 Ueli Nüesch
Titelgrafik Brigae Helg
Tonschnitt & Mischung Magnetix AG Dieter Lengacher
Art Design & Webseite Claudia Labhart
Sprecher Texte Mona Petri, Thomas Sarbacher, Matthias Koch
Musik Collegium Vocale Gent: Philippe Herreweghe, Dieter Lengacher, Daniel Glaus
Musikalische Beratung Regina Waldmeier ​
Dramaturgische Beratung Heidi Schmid
Produktion Kosmos Film GmbH
Koproduktion SRF / SSR SRG Urs Augstburger, Sven Wälti

Sie planen eine Filmvorführung?

Voraussetzung ist der Erwerb einer Vorführlizenz. Diese benötigen Sie sowohl für Veranstaltungen im privaten als auch im öffentlichen Bereich. Dazu gehören beispielsweise Aufführungen unter Vereinsmitgliedern, Freunden, in Seminaren oder im Unterricht, in Unternehmen usw. Wir beraten Sie gern!


Besprechen Sie mit uns Ihr Vorhaben!