HINTER GUTEN TÜREN

Ab 30. Mai im Kino

Kinotermine

Synopsis

Dies ist die Geschichte zweier Geschwister. Ihre Eltern liebten und förderten sie. Aber die Eltern übten auch rohe Gewalt aus: Die Kinder wurden geschlagen, sogar auf Wunden. Sie wurden geohrfeigt, wenn sie hinfielen. Manchmal grundlos. Für die Eltern war dies kein Widerspruch. Sie behaupteten, ihre Kinder zu lieben, und die Kinder glaubten es.

Die beiden Kinder sind die Regisseurin und ihr Bruder.
Der Film dokumentiert die Geschichte der Familie sowie den Versuch, über etwas zu sprechen, das man normalerweise verschweigt: Die Misshandlung der eigenen Kinder.

Ein Film über Schuld, Vergebung – und die Sehnsucht nach Familie.

 

(Inhaltshinweis: Beschreibungen direkter körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt gegen Kinder.)

Kinotermine

Genauere Infos zu den Spielterminen finden Sie auf der Webseite Ihres Kinos

  • Metropol

    30.05.2024 – 05.06.2024

    Fr. 31.05.2024 anschließendes Gespräch mit dem Kinderschutzbund Düsseldorf

    www.filmkunstkinos.de

Sonderveranstaltungen mit dem Filmteam

Alle Termine ansehen

Montag, 29.04. 18:45 Uhr, Odeon Kino Köln

Zu Gast:

Julia Beerhold, Regie
Christina Schulze Föcking MdL, Stellv. Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, stellv. Vorsitzende der Kinderschutzkommission, Staatsministerin a.D.
Rainer Rettinger, 
Geschäftsführer Deutscher Kinderverein

Alle Termine ansehen

Kein passender Termin dabei? Sprechen Sie das Kino in Ihrer Nähe darauf an!

Kooperationen

Technische Details

FSK 12
Laufzeit 79 Min.
Produktionsjahr 2023
Sprache Deutsch
Tonformat 5.1
Bildformat 1920x1080

Credits

Drehbuch & Regie Julia Beerhold
Produzent:innen Roswitha Ester, Torsten Reglin
Kamera Jennifer Günther
Zusatzkamera/Ton Alex Bartz
Montage Nicole Schmeier, Alex Bartz
Musik Henning Schmitz
Dramaturgische Beratung Gesa Marten

Sie planen eine Filmvorführung im Kino, in Ihren Räumlichkeiten oder Online?

Voraussetzung ist der Erwerb einer Vorführlizenz. Diese benötigen Sie sowohl für Veranstaltungen im privaten als auch im öffentlichen Bereich. Dazu gehören beispielsweise Aufführungen unter Vereinsmitgliedern, in Seminaren oder im Unterricht, in Unternehmen, unter Freund:innen usw. Wir beraten Sie gerne und stellen wenn möglich Kontakt zu den Filmemacher:innen her!


Kontaktieren Sie uns!