vimeovimeoYouTubeYouTubetwittertwitterInstagramInstagramfacebookfacebook
mindjazz pictures/Filme/Population Boom

Population Boom

Inhalt

Ein bekanntes Horrorszenario: sieben Milliarden Menschen auf der Erde. Schwindende Ressourcen, giftige Müllberge, Hunger und Klimawandel – Folgen der Überbevölkerung? Wer behauptet eigentlich, dass die Welt übervölkert ist? Und wer von uns ist zu viel?

Nach dem großen Kinoerfolg von Plastic Planet bereist der neugierige Dokumentarist Werner Boote unseren Planeten und untersucht für Population Boom ein jahrzehntelang festgefahrenes Weltbild. Für ihn stellt sich eine völlig andere Frage: Wer oder was treibt dieses Katastrophenszenario an?


Screenshots 

 


Credits

Originaltitel: Population Boom
Produktionsland/-jahr: Österreich  2013
Regie: Werner Boote
Produktion: Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion
Mitwirkende: 

FSK: o.A.
Laufzeit: 93 Min.
Kinostart: 27.03.2014
DVD-VÖ: Herbst 2014


Pressestimmen

taz.zeo2  "ein engagiertes Loblied aufs Menschsein."

Tagesspiegel  "Am Ende steht ein philanthropisches Weltbild. Stark."

 BR Capriccio  " [...] eine Mahnung gegen das Verdrängen."

zitty  "Ein starker Dokumentarfilm."

 NDR Kulturjournal  "Ein wichtiger Film - über die, und damit: über uns."